Unsere Zukunft: blutig?

Gestern Nacht fand eine Aktion von identitären Aktivisten in Graz statt. Mit der Aktion wiesen Sie darauf hin, dass die Zukunft Österreichs blutig wird, wenn die Islamisierung und Selbstabschaffung Europas weitergeht. Denn die zahlreichen Terroranschläge in Europa haben gezeigt, dass im Windschatten der Islamisierung auch die Fundamentalisten immer mehr in Europa Fuß fassen. Die Islamisierung symbolisierte die verschleierte Statue der Styria. Den Terror symbolisierte das blutrot gefärbte Wasser vom Stadtparkbrunnen.

Die Politiker stehen ohne Lösungen vor den Rednerpulten und wollen den Europäern weismachen, dass sie den Terror als Normalität akzeptieren sollen. Aber nicht mit uns! Eine Statue haben die Aktivisten unverhüllt gelassen, um zu zeigen, dass unsere Zukunft auch anders aussehen kann. Nämlich als stolzes Volk eines starken Europa in einer Welt der Vielfalt.

 

Für welchen Weg werden sich die Politiker entscheiden?

 

DSC_0525 DSC_0534