Tagged as: Identitäre Bewegung Österreich

IDENTITÄRE BEWEGUNG BESUCHT SALZBURGER FESTSPIELE

Pünktlich zum Beginn der Salzburger Festspiele haben identitäre Aktivisten ein Transparent mit der Botschaft „Wehr dich!“ an der Festung Hohensalzburg gehisst. Die Identitäre Bewegung will damit ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen die mediale und politische Hexenjagd setzen. Den heutigen Beginn der Salzburger Festspiele (Freitag, 19. Juli) nutzte ein Dutzend identitärer Aktivisten

Weiterlesen

AKTIVIST WIRD VERURTEILUNG WEGEN SCHWERER KÖRPERVERLETZUNG ANFECHTEN

Der Identitäre Aktivist Luca Kerbl wurde vor kurzem in erster Instanz wegen „schwerer Körperverletzung“ an dem Rektor der Uni Klagenfurt verurteilt, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Aus dem ursprünglichen Vorwurf der Nötigung wurde eine Körperverletzung und letztendlich eine schwere Körperverletzung gemacht. Tatsächlich stammt die Anklage gegen Kerbl noch aus

Weiterlesen

Linzer Verein aufgelöst?

Das Verwaltungsgericht Linz lehnte die Beschwerde gegen das Auflösungsverfahren eines Linzer Vereins ab, bei dem es sich angeblich um einen „Tarnverein“ der IB handeln sollte. Der Kurier schreibt bereits freudig davon, dass die „Polizei diesen als Scheinverein enttarnt“ hätte. Nur am Rande – oder gar nicht – erwähnten die Zeitungsberichte

Weiterlesen

Vortragsabend in Wien

„Großer Austausch“ und „Bevölkerungsaustausch“ – diese Begriffe sind in den letzten Wochen ins Visier multikultureller Politiker und Journalisten gekommen. Sie versuchen mit aller Kraft, die damit bezweckte Thematisierung des demographischen Wandels in den Ländern Westeuropas als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“ abzutun und jeden, der es wagt, davon zu sprechen, in die Nähe von

Weiterlesen

Linzer Verein ein „Scheinverein“?

Gegen den in Linz ansässigen „Verein für lebendige Kultur und Brauchtumspflege“ wurde ein Auflösungsverfahren eingeleitet. Angeblich handle es sich dabei um einen „Scheinverein“ für die Identitäre Bewegung, so titelten die Zeitungen diese Woche. Tatsächlich ist die Argumentation von Behördenseite absurd – es handelt sich keineswegs um einen „Scheinverein“. Der Verein

Weiterlesen

Vorwürfe werden sich als unrichtig herausstellen

Die Identitäre Bewegung Österreich (IBÖ) wurde im Jänner 2019 vom Vorwurf der kriminellen Vereinigung rechtskräftig freigesprochen. Dennoch versucht die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft weiterhin, uns Identitäre zu kriminalisieren und mit Dirty Campaigning ins schlechte Licht zu rücken. Neben einer absurden Terrorermittlung gegen Martin Sellner wegen einer erhaltenen Spende, versucht es die Staatsanwaltschaft

Weiterlesen

Die IBÖ fordert die Aufklärung des mehrfachen Amtsmissbrauchs

– Willkür und Exzesse bestimmen die Ermittlungen und Verfahren gegen die IBÖ.  – Diversionsakten, Prozessakten und Ermittlungsergebnisse werden illegal weitergeleitet und verbreitet. – Keine öffentliche Stimme kritisiert diese Vorgänge. Die IBÖ protestiert gegen die Kriminalisierung und mehrfachen Bruch des Bank- und Amtsgeheimnisses. Im letzten Jahr erreichte die Unterdrückung patriotischer Aktivisten

Weiterlesen

Klarstellung zu angeblicher „Mitgliederliste“ des BVT

– Es gibt keine IBÖ-Mitgliederlisten – Keiner unserer Aktivisten hat eine Vorstrafe – Es handelt sich hierbei um eine politisch motivierte Rufmordkampagne In der heutigen ZIB wurde eine angebliche Mitgliederliste der Identitären Bewegung aus einem BVT Anlassbericht thematisiert, auf der sich angeblich 550 „IB-Mitglieder“ befinden. Davon sollen 364 „ausgeforscht“ worden

Weiterlesen

Identitäre Zone in Salzburg

Vergangenen Samstag schlugen unsere Aktivisten das gelbe Zelt der Identitären Zone in der Salzburger Innenstadt auf. Nach der medialen Hetze der letzten Tage konnten sich Passanten selbst ein Bild von unseren Aktivisten machen. Wir haben nichts zu verbergen und sind uns sicher, dass unser Protest im Rahmen von Verfassung und

Weiterlesen

Auflösungsverfahren: Identitäre blicken Prüfung gelassen entgegen

Die Bundesregierung hat heute angekündigt, eine Auflösung der Identitären Bewegung Österreichs (IBÖ) zu prüfen. Anlass sei eine Spende des späteren Christchurch-Terroristen an den Identitären-Sprecher Martin Sellner. Wir sehen dieser Prüfung gelassen entgegen. Denn wie schon in der Vergangenheit werden sich auch diesmal alle Vorwürfe als unwahr erweisen. Anlass für die

Weiterlesen