Kundgebungen in Graz – „Integration ist eine Lüge“

Am Samstag wurden am Grazer Hauptplatz sowie vor dem Landesgericht in Graz Spontan-Kundgebungen abgehalten. Zuerst sprachen sie von Assimilierung. Das ist Jahre her. Dann haben sie von Integration gesprochen. Auch dieser Begriff stört die Multikultis noch: Heute sprechen sie immer öfter über Inklusion.

Die Wahrheit ist, dass in einem Land, in welches Terror-Kämpfer mit österreichisch-türkischer Staatsbürgerschaft aus dem Dschihad zurückkehren, dass in einem Land in dem hunderte türkischstämmige Bürger den verbotenen Wolfsgruß posten, dass in einem Land, wo in vielen urbanen Gebieten Schulklassen bereits zur Mehrheit von Nicht-Österreichern besucht werden die Integration längst gescheitert ist! Die Flucht zu immer nichtssagenderen Begriffen hilft nicht länger die Wahrheit zu verschleiern: Integration ist eine Lüge!