Allgemein

Pressemitteilung: Richtigstellung zu Audimax-Aktion

Identitäre Aktivisten spielten als „Die Vergessenen“ im Jelinek-Stück „Die Schutzbefohlenen“ mit. Im Anschluss kam es zu vielen medialen Falschmeldungen. Die Identitäre Bewegung Österreich betont, dass von den Aktivisten in keiner Form Gewalt ausging. Zwar wurden sie von Linksextremen im Publikum massiv attackiert, blieben jedoch ruhig und verhinderten damit eine Eskalation.

Weiterlesen

Ästhetische Intervention bei Jelineks „Die Schutzbefohlenen“

Am Abend des 14.04.2016 führten 40 identitäre Aktivisten eine ästhetische Intervention bei der Aufführung von Elfriede Jelineks Stück „Die Schutzbefohlenen“ an der Uni Wien im Audimax durch. Dabei entrollten die Aktivisten ein Transparent „Heuchler! Eure Dekadenz ist unser Untergang.“ und schütteten Kunstblut als Symbol für die Opfer der Asylpolitik darüber. „Die

Weiterlesen

Identitäre Bewegung besetzten Steirische Grüne!

Weil Van der Bellen heute in Graz weilte, besetzten um 16:00 Uhr Aktivisten der Identitären Bewegung die Zentrale der Steirischen Grünen. Sie befestigten ein riesiges Transparent mit der Aufschrift „Islamisierung tötet“ und übergossen es mit Kunstblut, um auf die Gefahr der Islamisierung aufmerksam zu machen und diejenigen anzuprangern, die den

Weiterlesen

Identitäre Aktivisten unterstützen Demo in Arzl

Die Interessengemeinschaft Arzl/Mühlau rief am heutigen Samstag um 11:00 Uhr zu einer Demonstration gegen die Unterbringung von über 240 männlichen (!) Asylwerbern in einer Traglufthalle im östlichen Innsbrucker Stadtteil Arzl auf. Über 500 Patrioten versammelten sich vor dem abgesperrten Areal – auf dem die Traglufthalle zurzeit noch im Leerzustand steht. Darunter waren auch

Weiterlesen

Identitäre bei Asyl-Veranstaltungen in Mariatrost (Graz) und Gleisdorf

Gleich zwei Asyl-Veranstaltungen wurden am Montag, dem 29.3.2016, von Aktivisten der Identitären Bewegung besucht. Beide Male kamen die Organisatoren aus dem Konzept, während die Identitäre Bewegung auf Zustimmung bei Patrioten stieß. Erwin Wurzinger (ÖVP) wollte im Bildungshaus Mariatrost das neue Asylzentrum im Rahmen eines „Informationsabends“ schönreden. „Solche Veranstaltungen sollen nicht informieren, sondern

Weiterlesen

Identitäre Aktivisten bereichern Informationsabend in Hagenberg

Beim  Asyl-„Informationsabend“ in Hagenberg sorgten identitäre Aktivisten aus Oberösterreich für Entsetzen unter den Multikulti-Propagandisten. Anfangs schien noch alles nach Plan von Vertretern der Asyllobby zu laufen. Bürgermeister, Vertreter von Kirche, Caritas sowie einer Integrationsplattform versuchten etwa 350 Bürger durch bewusstes Verbreiten von Halbwahrheiten und durch Lächerlichmachen zum Schweigen zu bringen. Ernstgemeinte Fragen

Weiterlesen

Der Klagenfurter Luftraum wird Identitär!

Vergangenes Wochenende haben identitäre Aktivisten in Klagenfurt Transparente und Luftballons angebracht, um die Botschaft der Identitären Bewegung zu verbreiten. Die an gut sichtbaren Stellen angebrachten Transparente trugen die Aufschrift „Remigration- deine Heimat braucht dich!“ Damit verwiesen die Aktivisten zum einen darauf, dass die Migranten in ihren Herkunftsländern dringend als Fachkräfte

Weiterlesen

Identitäre protestieren bei Asylabend in Graz

Gestern setzten über 30 Aktivisten der Identitären Bewegung ein Zeichen: Bei einem Asyl-„Informationsabend“ entrollten sie ein zehn Meter langes Transparent, um auf die unverantwortliche Politik der Regierung aufmerksam zu machen und die Remigration einzufordern. Solche „Informationsabende“ dienen nämlich ausschließlich der Ruhigstellung kritischer Bürger durch das bewusste Verbreiten von Halbwahrheiten. Dementsprechend war auch

Weiterlesen

Identitäre Blockade in Calais (FR)

Heute früh blockierten 130 französische Aktivisten die Zugangsbrücken zur Stadt Calais. In einer Stellungnahme schreiben die Identitären: „Der Staat hat gezeigt, dass er unfähig ist die Bevölkerung von Calais zu schützen. Aus diesem Grund haben heute um 07:30 Uhr 130 Aktivisten die Kontrolle von drei Brücken übernommen, über welche die Einwanderer nach Calais kommen.“ In

Weiterlesen

„Fremd in der eigenen Stadt“ – Wiener Neustadt wehrt sich

„Fremd in der eigenen Stadt – Wiener Neustadt wehrt sich“: Unter diesem Leitspruch gingen am 25.2.2016 in Wiener Neustadt hunderte Patrioten auf die Straße, um gemeinsam gegen den herrschenden Asylwahn und die dafür verantwortliche Bundesregierung zu demonstrieren. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei durch Aktivisten der Identitären Bewegung, die mit einem

Weiterlesen