Blog

BLOG

Vortragsabend in Wien

„Großer Austausch“ und „Bevölkerungsaustausch“ – diese Begriffe sind in den letzten Wochen ins Visier multikultureller Politiker und Journalisten gekommen. Sie versuchen mit aller Kraft, die damit bezweckte Thematisierung des demographischen Wandels in den Ländern Westeuropas als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“ abzutun und jeden, der es wagt, davon zu sprechen, in die Nähe von

Weiterlesen

Oberösterreichische Aktivisten zeigen Gesicht!

Die Aktivisten der Identitären Bewegung Oberösterreich zeigen Gesicht! Bundeskanzler Kurz hat uns Patrioten „widerlich“ genannt, doch wir sind ganz normale Österreicher, die sich für ihre Heimat einsetzen wollen. Obwohl weder unsere Forderungen noch unser stests friedlicher Aktivismus den geringsten Anlass dafür bieten und obwohl trotz Gerichtsprozessen und schikanösen Hausdurchsungen nicht

Weiterlesen

Linzer Verein ein „Scheinverein“?

Gegen den in Linz ansässigen „Verein für lebendige Kultur und Brauchtumspflege“ wurde ein Auflösungsverfahren eingeleitet. Angeblich handle es sich dabei um einen „Scheinverein“ für die Identitäre Bewegung, so titelten die Zeitungen diese Woche. Tatsächlich ist die Argumentation von Behördenseite absurd – es handelt sich keineswegs um einen „Scheinverein“. Der Verein

Weiterlesen

Schluss mit der Einheitsmeinung!

Heute haben identitäre Aktivisten Flugblätter an der Universität Wien und in Studentenheimen ausgelegt. Unsere Universitäten, deren ureigene Aufgabe die Förderung freien Denkens ist, verkommen heute immer mehr zu Propagandasprachrohren eines globalistischen Establishments. Werden bestimmte Themengebiete angesprochen – etwa Migration, Gender, Feminismus oder Klimawandel – gibt es quasi-religiöse Dogmen, die jeglichen

Weiterlesen

Vorwürfe werden sich als unrichtig herausstellen

Die Identitäre Bewegung Österreich (IBÖ) wurde im Jänner 2019 vom Vorwurf der kriminellen Vereinigung rechtskräftig freigesprochen. Dennoch versucht die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft weiterhin, uns Identitäre zu kriminalisieren und mit Dirty Campaigning ins schlechte Licht zu rücken. Neben einer absurden Terrorermittlung gegen Martin Sellner wegen einer erhaltenen Spende, versucht es die Staatsanwaltschaft

Weiterlesen

Weitere Spenden an die IBÖ?

Heute erreichte uns eine Email-Anfrage des Spiegels: Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben soeben Informationen erhalten, wonach der Attentäter von Christchurch nicht nur 1500 Euro an Martin Sellner, sondern auch 3740 Euro an die IB Österreich gespendet haben soll. Können Sie uns das bestätigen? Herzlichen Dank für Ihre schnelle

Weiterlesen

Die IBÖ fordert die Aufklärung des mehrfachen Amtsmissbrauchs

– Willkür und Exzesse bestimmen die Ermittlungen und Verfahren gegen die IBÖ.  – Diversionsakten, Prozessakten und Ermittlungsergebnisse werden illegal weitergeleitet und verbreitet. – Keine öffentliche Stimme kritisiert diese Vorgänge. Die IBÖ protestiert gegen die Kriminalisierung und mehrfachen Bruch des Bank- und Amtsgeheimnisses. Im letzten Jahr erreichte die Unterdrückung patriotischer Aktivisten

Weiterlesen

Kundgebung für Meinungsfreiheit und gegen den Großen Austausch

Heute demonstrierten über 300 Identitäre Aktivisten friedlich vor dem Justizministerium für Meinungsfreiheit und gegen den Großen Austausch. „Jeder Einzelne, der heute hier ist, ist ein Held“, sagte der Sprecher Martin Sellner in seiner Rede und spielte damit auf die massive Diffamierungskampagne seitens der Presse und der Politik an. Er zitierte

Weiterlesen

Klarstellung zu angeblicher „Mitgliederliste“ des BVT

– Es gibt keine IBÖ-Mitgliederlisten – Keiner unserer Aktivisten hat eine Vorstrafe – Es handelt sich hierbei um eine politisch motivierte Rufmordkampagne In der heutigen ZIB wurde eine angebliche Mitgliederliste der Identitären Bewegung aus einem BVT Anlassbericht thematisiert, auf der sich angeblich 550 „IB-Mitglieder“ befinden. Davon sollen 364 „ausgeforscht“ worden

Weiterlesen

Identitäre Zone in Salzburg

Vergangenen Samstag schlugen unsere Aktivisten das gelbe Zelt der Identitären Zone in der Salzburger Innenstadt auf. Nach der medialen Hetze der letzten Tage konnten sich Passanten selbst ein Bild von unseren Aktivisten machen. Wir haben nichts zu verbergen und sind uns sicher, dass unser Protest im Rahmen von Verfassung und

Weiterlesen